cid:1B_wko-newsletter-kopf3.jpg

cid:5B_20080319151030_mexikoplatz1.jpg

Rückblick: Gedenkveranstaltung anlässlich " 70 Jahre Protest Mexikos gegen den Anschluss Österreichs an Hitlerdeutschland" 

Das Wiener Kabinett Orchester hatte die Ehre die entsprechende Gedenkveranstaltung des Österreichischen Parlaments im Palais Epstein musikalisch zu umrahmen.

Eröffnet wurde mit der Annenpolka von Johann Strauß.
Der Ansprache von Frau Parlamentspräsidentin Prammer folgten "Sobre las Olas", bei uns bekannt unter dem Titel "Über den Wellen" von Juventino Rosas sowie "Besame Mucho".
In Bezug zu den Festlichkeiten stand auch "Im Prater blüh‘n wieder die Bäume" von Robert Stolz, welcher nach dem Anschluss ebenfalls Österreich verlassen musste.
Der Donauwalzer beendete schließlich festlich eine rundum gelungene Veranstaltung.

Eine kleine persönliche Anekdote dazu: das Wiener Kabinett Orchester probte für diese Veranstaltung am aus dem nämlichen Grunde so benannten Mexikoplatz im 2. Wiener Gemeindebezirk!
Interessanter Mexikoplatz

Photos der Veranstaltung

 

cid:7B_ueberden_wellen.jpg

Wissenwertes über Juventino Rosas

Als Anlass der Gedenkveranstaltung im Palais Epstein wünschte sich der mexikanische Botschafter in Wien, seine Exzellenz Alejandro DIAZ Y PEREZ DUARTE, den Walzer "Sobre las Olas" - bei uns besser bekannt unter dem Titel "Über den Wellen".
In Chicago, wo Rosas 1893 während der Weltausstellung dirigierte, traf er Carl Michael Ziehrer, der mit seinem Orchester ebenfalls dort auftrat.

Zwar kannte das Wiener Kabinett Orchester diesen Walzer, aber einen mexikanischen Komponisten hätten auch wir dahinter niemals vermutet. Also ging man ans Arrangieren und Noten schreiben.

Dieser „falsche Strauß“ und „richtige Rosas“ wird sicherlich bei den nächsten Konzerten unser Publikum überraschen und begeistern.

Weiteres über Juventino Rosas